Fermentierungsprozess

Kakao bildet die Grundlage zur Herstellung von Schokolade und ist einer der meist exportierten Agrarrohstoffe der Welt.

Die gurkenförmige Frucht des Kakaobaums beinhaltet ca. 30-50 Bohnen, welche von einem hellen, süßlichen Fruchtmus umgeben sind.

Nach der Ernte der Kakaobohnen folgt die Fermentation derselben. Durch die Fermentierung erhalten die Bohnen ihre dunkelbraune Farbe. Weiterführend werden Aromastoffe gebildet und die Haltbarkeit erhöht.

Mittels weiterer Produktionsschritte wie die Trocknung, das Rösten, die Kakaobruchveredlung und das Mahlen werden die Bohnen zur Verarbeitung für Kakaopulver oder Schokolade vorbereitet. Die rohen Kakaobohnen beinhalten über 300 wertvolle Inhaltsstoffe und gelten als gesundheitsfördernd. Die unter anderem enthaltenen Flavanole bewirken, dass die Blutgefäße elastischer werden. Daraus folgt eine blutdrucksenkende Wirkung für den Konsumenten.